Thomas Battenstein. Gitarrist.
Startseite :: Pressearchiv :: Light & Colours – Lübecker Nachrichten
Der Musiker
Die Alben
Pressearchiv
Musik kaufen
Kontakt
Besuchen Sie Thomas Battenstein bei mySpace
 
Schwarz auf weiß. Im Spiegel der Presse
    TOMTE MUSIC
Zur Lindung 75
D-40489 Düsseldorf
Fon 0203/75997488
Fax 0203/75997489

eMail | Impressum
AGB | Datenschutz
Versand/Lieferzeiten
Zahlung | Widerrufsrecht

Battensteins Bilanz: 15 Jahre, 15 Alben, 15 Titel

Manchmal lohnt der Blick zurück. Für den Düsseldorfer Gitarristen Thomas Battenstein etwa ist es der Blick auf 15 Jahre erfolgreichen Musizierens im eigenen "Tomte Music"-Label. Und der schlägt sich jetzt in einem "Best of"-Album nieder: "LIGHT & COLOURS" - The Best of Thomas Battenstein heißt die CD, die anderthalb Jahrzehnte voller gitarristischer Leckerbissen bilanziert.

Nun ist solch ein "Best of"-Album bekanntermaßen nicht jedermanns Sache. Naturgemäß gibt es da nichts Neues zu hören, und nicht immer sind Musiker und Fangemeinde einer Meinung, was denn wirklich das Beste aus einer fest umrissenen Schaffensphase gewesen sei (insgesamt 15 Alben!). Zumindest bei Letzterem darf man Battenstein ein glückliches Händchen bescheinigen: Die Auswahl der insgesamt 15 Titel auf "LIGHT & COLOURS" ist eine buchstäblich runde Sache, gleichermaßen vielfältig wie harmonisch. Das ist nicht wahllos in die Kiste gegriffen, sondern stimmig zusammengefügt.

Die Reise durch die jüngere Vergangenheit des Musikers Thomas Battenstein, der zu den wenigen wirklich erfolgreichen deutschen Akustikgitarristen gehört, ist logischerweise ein Streifzug durch unterschiedliche, wenngleich immer artverwandte Stilarten. Dies schon deshalb, weil Battenstein ja niemals in einer Schublade verharrte, sondern stets auf der Suche nach neuen Inspirationen und Ausdrucksmitteln war. Natürlich begegnen wir den für Battenstein prägenden Rhythmen des Latin-Jazz, aber auch ruhige und rockige Stücke fehlen nicht. So entsteht ein musikalischer Bilderbogen voller Klangfarben, der sowohl groovt als auch entspannt.

Uwe Nesemann, Lübecker Nachrichten, 17. Januar 2007